13.03.2019

Stadtwerke Elm-Lappwald verzeichnen erneut starken Kundenzuwachs


V.l.n.r.: Christian Seidenkranz (Geschäftsführer), Matthias Lorenz (Samtgemeindebürgermeister Nord-Elm und amtierender Aufsichtsratsvorsitzender), Alexander Hoppe (Bürgermeister der Stadt Königslutter am Elm) Marcus Diekmann (Geschäftsführer), Friedrich Rietz (Gemeindedirektor Mariental)

Anlässlich des Wechsels des Aufsichtsratsvorsitzes von Alexander Hoppe zu Matthias Lorenz haben die Stadtwerke Elm-Lappwald heute auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Die beiden Geschäftsführer Christian Seidenkranz und Marcus Diekmann zogen erneut ein positives Fazit. 

So verzeichneten die Stadtwerke im Jahr 2018 einen Kundenzuwachs von 31 Prozent im Bereich Strom und von 18 Prozent im Bereich Gas. Auch das Gasnetz ist um knapp einen Kilometer gewachsen: 21 Haushalte wurden neu an das Gasnetz angeschlossen. "Wir konnten den Erfolgskurs der vergangenen Jahre auch 2018 fortsetzen", sagte Christian Seidenkranz. "Diese Zahlen bestätigen uns in der Überzeugung, auf einem sehr guten Weg zu sein."

Auch der Aufsichtsrat zeigte sich mit dem Erreichten zufrieden: "Als regionales Unternehmen bieten die Stadtwerke Kunden eine hohe Präsenz vor Ort und guten Service. Wie das erneute Wachstum beweist, kommt dies bei den Menschen in der Region gut an", so der neue Vorsitzende Matthias Lorenz.

Gasumstellung: Erhebungsphase abgeschlossen
Zu den größten Projekten zählte im vergangenen Jahr die sogenannte "L-H-Gas-Umstellung". Erdgas gibt es in zwei verschiedenen Gasqualitäten, die sich in ihrer chemischen Zusammensetzung und ihrem Brennwert unterscheiden. Bisher wurden Kunden in Niedersachsen mit "L-Gas" (low caloric gas) versorgt, das jedoch nicht mehr unbegrenzt zur Verfügung steht. In Zukunft sollen deshalb alle Gaskunden in Deutschland "H-Gas" (high caloric gas) erhalten. Dafür müssen die Gasgeräte, die zuvor mit L-Gas betrieben wurden, jedoch zunächst technisch anpasst werden.

"Wir haben im vergangenen Jahr 98 Prozent der rund 1.000 Geräte in unserem Netzgebiet begutachtet und erfasst", berichtete Marcus Diekmann. "In den nächsten Monaten werden wir mit unseren Dienstleistern die benötigten Einbauteile besorgen und die weiteren Schritte planen." Anfang 2020 startet die Anpassungsphase, in der die Geräte an das neue Gas angepasst werden. Wie schon bei der Erhebung, vereinbaren die Stadtwerke hierfür vorab einen individuellen Termin mit dem jeweiligen Besitzer.

Turnusmäßiger Wechsel des Aufsichtsratsvorsitzes
Den Anlass für den Jahresrückblick bildete erneut der turnusmäßige Wechsel des Aufsichtsratsvorsitzes. Matthias Lorenz, Samtgemeindebürgermeister Nord-Elm, hat den Vorsitz zum 1. Januar 2019 von Alexander Hoppe, Bürgermeister der Stadt Königslutter am Elm, übernommen. Seit Gründung der Stadtwerke im Jahr 2011 wechselt der Aufsichtsratsvorsitz jährlich zwischen den Vertretern der drei beteiligten Kommunen. So war Alexander Hoppe im Januar 2018 auf Friedrich Rietz, Gemeindedirektor Mariental, gefolgt.